Bepflanzungs-Anleitung

Bepflanzungs und Anwendunungshinweise für Teracotta um die Frostsicherheit bis -30°C zu gewähren
 
Unser Terracotta Sortiment besteht ausschließlich aus Edelton der Region Impruneta in Italien. Dieses einzigartige Naturprodukt ist weltweit bekannt und wir garantieren eine Frostsicherheit bis -30°C wenn folgende Hinweise beachtet werden.

  1. Achten Sie immer darauf, dass sich am Boden des Terracotta Produktes ein Loch befindet. Dieses sollte als erstes mit einer gebrochenen Tonscherbe oder ähnliches abgedeckt werden. Nun füllen Sie 1-2 Zentimeter Kieselsteine darüber und füllen den Pflanztop dann bis zu ca. 1/3 mit Zesostrath in der Körnung 2-8mm oder Blähton. Um eine effektive Drainage zu gewährleisten sollte im Anschluss ein Vlies zugeschnitten und darüber gelegt werden. Nun können Sie ihre Pflanzgefäß bis zur gewünschten Füllhöhe mit Erde befüllen.
  2. Leeren Sie im Winter, spätestens wenn die Temperatur unter 3°C fällt Untertopf aus und drehen ihn um. Achten Sie bitte darauf dass das Loch am Boden ihres Pflanzgefäßes nicht durch Wurzeln oder Erde verstopft ist. Alternativ können Sie ihr Terracottagefäß auch auf Füße stellen.
  3. Stellen Sie sicher, dass ihre Terracotta Gefäße zu Beginn der kalten Jahreszeit intakt sind und keine Risse oder Kapillaren aufweisen in welche Wasser eindringen und gefrieren könnte. Sollte ein Riss vorhanden sein, muss dieser mit Klebstoff abgedichtet werden.
  4. Achten Sie darauf, dass der Boden ihres Gefäßes nicht ständig im Schnee steht. Es wird empfohlen darauf zu achten, dass der Schnee entfernt wird.
  5. Sollten Sie die Gefäße im gefrorenen Zustand bewegen, gehen Sie hierbei äußerst vorsichtig vor und benutzen Sie niemals kochendes Wasser oder Streusalz um es vom Boden zu lösen.